Wie seit vielen Jahren Tradition traf sich die Jugendgruppe des Trachtenverein Ering vier Wochen vor Weihnachten wieder zum Leckerl-Backen. 21 Kinder sind so zusammen gekommen, um den Teig zu kneten, den Teig auszurollen und schließlich Auszustechen.

Jedoch hat es sicht gelohnt:

Viele verschiede Leckerl sind entstanden, wie etwa Spitzbuam, Vanillekipferl und Schokoleckerl. Und das alles in den verschiedensten Formen, wie etwa Sterne, Monde und viele weitere vorweihnachtliche Formen. Auch durften die Verzierungen nicht fehlen: Puderzucker, Marmelade, Schokolade und Streusel durften nicht fehlen.

Unter kritischen Geschmackskontrollen der jungen Bäcker wurden alle Leckerl für "sehr gut" befunden.

So konnte innerhalb weniger Stunden eine vielzahl an Leckerl produziert werden - lediglich der Backofen hatte viel stressige Arbeit, die Leckerl zu backen.

Anschließend konnte noch viel Zeit miteinander verbracht werden, um sich mit einander auszutauschen und die Zeit miteinander zu genießen.

Aber was passiert nun mit den Leckerl? Diese werden in der Adventszeit wieder an Eringer Senioren verteilt, um diesen eine kleine Freude mit den Leckereien zu bereiten. Somit bereitet das Backen der Leckerl nicht nur den Kindern viel Freude.